Selbstverwaltete Betriebe und ihre Auswirkungen auf Arbeit und Gesellschaft

Vortrag von Christian Kaserer im Rahmen der Rosa Luxemburg Konferenz 2020

Freitag, 13. März, 18.00 bis 19.30 Uhr
Kursraum 7

Ausgehend von der Frage, was Selbstverwaltung für den Arbeitsalltag und das darüber hinausgehende gesellschaftliche Leben bedeutet, hat sich der Journalist Christian Kaserer auf eine Spurensuche begeben. Ein Jahr lang ist er dafür durch Europa gereist und hat dabei nicht nur völlig verschiedene Betriebe und Projekte besucht, sondern vor allem Menschen und ihre Geschichten näher kennengelernt und dabei wichtige – auch hierzulande – nutzbare Erkenntnisse gewonnen. Das Ergebnis ist ein Buch, welches im April beim Linzer guernica Verlag erscheinen wird. Der Vortrag ist eine exemplarische Verdichtung davon.

Christian Kaserer arbeitet u.a. als Österreich-Korrespondent für die deutsche Tageszeitung junge Welt.

facebook-Veranstaltung

Titelbild: Lokalaugenschein bei der selbstverwalteten griechischen Seifenmanufaktur VIO.ME (Foto: Christian Kaserer)