Bernie Brigades – Internationale Solidarität in der Praxis

Workshop von „Solidarität“ im Rahmen der Rosa Luxemburg Konferenz 2020

Samstag, 14. März, 10:30 bis 12:00 Uhr
Kursraum 11

Am 3. November 2020 findet in den USA die Präsidentschaftswahl statt. Bei dieser Wahl geht es um viel. Oder anders: “Disaster Capitalism with Donald Trump or Democratic Socialism with Bernie Sanders”

Der linke Senator Bernie Sanders tritt bei den demokratischen Vorwahlen an, um im November 2020 gegen Donald Trump in den Ring um die US-amerikanische Präsidentschaft zu steigen. Durch seine Kampagne “Our revolution” und das radikale Wahlprogramm ist es gelungen tausende Menschen zu mobilisieren, Themen zu setzen und die ersten Vorwahlen zu gewinnen. Nicht nur wird die kommende Wahl in den USA Auswirkungen auf Österreich haben, wir können auch viel von unseren GenossInnen lernen. Als Solidarität organisieren wir deshalb die Bernie Brigaden – Freiwillige aus Europa, die Bernie Sanders‘ Kampagne und unsere GenossInnen von den Democratic Socialists of America (DSA) im Vorwahlkampf vor Ort unterstützen.

Wie dieser Austausch aussieht und wie wir gelebten Internationalismus in unseren Organisationen und darüber hinaus schaffen können, wollen wir mit euch diskutieren.

Solidarität ist eine Organisation mit dem Ziel lokale Strukturen und Initiativen innerhalb und außerhalb der österreichischen Sozialdemokratie mit Kampagnen- und Medienarbeit zu unterstützen und aktive Vernetzungsarbeit zu leisten, um Themen zu setzen und Kräfteverhältnisse zu verschieben. Linke Politik kann nur erfolgreich sein, wenn sie international organisiert ist. Wir wollen linke Kräfte in Europa und darüber hinaus zusammenbringen, um einander zu unterstützen, Wissen zu teilen und gemeinsame Aktivitäten zu organisieren.

Workshop-Koordinatoren: Oli White und Fabian Zickler

facebook-Veranstaltung