Hegemonie und Geschlecht

Workshop der Sozialistischen Jugend Wien
(Samstag, 2. März, 13:00 bis 14:30 Uhr, Kursraum 11)

Als feministische Marxist*innen betrachten wir Geschlechterverhältnisse auch als Produktionsverhältnisse. In diesem Workshop erarbeiten wir, wie Veränderung in der Produktion auch zu Veränderung der Geschlechterrollen führen und wie Hegemonie die vorherrschenden Bilder verfestigt.

Gefährdete Demokratie. Feministische und weitere Perspektiven

Workshop von Birge Krondorfer/Frauenhetz
(Samstag, 2. März, 13:00 bis 14:30 Uhr, Kursraum 1)

Feministische Sichtweisen haben die politische Organisationsform ‚Demokratie’ schon immer als Mangelmodell erfahren und analysiert, was aktuell eine neue Brisanz erfährt. Von Innen wie von Außen wird ‚unser’ Modell der Demokratie angegriffen, reanimierte Autoritarismen und demagogische Anrufungen direkter Demokratie konvergieren mit Politikverdrossenheit, kapitalistische Globalisierung mit nationalstaatlichen Grenzregimes und all das ist unterlegt mit einer Produktions- und Konsumideologie, die als unser imperialistischer Lebensstil bezeichnet werden muss. Faktisch oder utopisch wird ein Demokratiekonzept infrage gestellt, das auf Repräsentation und Liberalität basiert. Was denken? Wie tun?

Wir diskutieren anhand von unterschiedlichen Zitaten aus politischen Theorien.

Link zur Facebook-Veranstaltung