Ein links-souveränistisches Projekt: Wozu? Und wohin führt das?

Diskussion von Selbstbestimmtes Österreich
(Samstag, 2. März, 15:00 bis 16:30 Uhr, Kursraum 6)

  • Markus Gartner, Autor und ehemaliger SP-Gemeinderat Hornstein
  • Boris Lechtaler, Solidarwerkstatt
  • Thomas Pierer, KPÖ Steiermark
  • Irina Vana, Antiimperialistische Koordination

Warum will Rot und Grün so gar keine Opposition gegen die schwarz-blaue Industriellenregierung gelingen? Und warum verhallt die Rassismus-Anklage der Linken? Wir versuchen zu erklären, warum ein linkes Projekt für den Bruch mit dem neoliberalen Regime die arbeitenden Menschen und die Armen nur ansprechen kann, wenn es inhaltlich wie symbolisch die Volkssouveränität gegen die kapitalistischen Eliten und ihre EU ins Zentrum stellt. Wir wollen an der österreichischen Neutralität anknüpfen, im antifaschistischen, demokratischen, sozialen und friedenspolitischen Sinn.

Link zur Facebook-Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.